AUS DEM GEMEINDEKIRCHENRAT

Liebe Gemeinde,

traditionell fand die Märzsitzung gemeinsam mit dem Gemeindebeirat statt.
Im April werden sich die Gemeindekirchenräte erst nach Redaktionsschluss gemeinsam in der Kornelius-Gemeinde treffen, so dass dieser Artikel in der Maiausgabe zwar sicher auch wieder erscheinen wird, aber dann nicht das Neueste aus dem GKR enthalten kann.

Doch nun zu den Inhalten: Viele Anregungen für neue Veranstaltungsformen sowie die Verbesserung unserer Werbung und Öffentlichkeitsarbeit hat der Beirat dem GKR gegeben. Vielen Dank dafür.

Der GKR hat von den Tätigkeiten der letzten Monate berichtet, besonders war dabei noch einmal das Treffen in der Region ein Thema. Dazu möchte ich zusammenfassend sagen, dass wir einander wirklich schon ein wenig kennengelernt haben und wir einander bei gegenseitigen Besuchen besser wahrnehmen. Eine erste große Veranstaltung wird der gemeinsame Gottesdienst auf dem Leopoldplatz am Pfingstmontag sein, davon mehr in der Maiausgabe.

Im Anschluss saß der GKR wieder für sich und natürlich blieb die Beiratsvorsitzende Edith Naujoks dabei.

Gemeinsam mit der Kornelius-Gemeinde werden wir einen musikalischen Gottesdienst in der Kapernaum-Gemeinde begehen und auch ein Sommerfest Anfang Juli im Gemeindezentrum, dieses auch unter Mitwirkung des Blauen Kreuzes, darauf dürfen wir uns schon jetzt freuen.

Am 17. März 2018, um 9.00 Uhr fand die Kreissynode im Paul-Gerhardt-Stift statt. Wir haben uns über die Themen der Synode ausgetauscht und auf die Synode vorbereitet.

Erneut freuen wir uns, dass Pfarrerin Lersner und Gesine Hagemann gute Weiterbildungsmöglichkeiten entdeckt haben, der GKR hat dafür die entsprechende Zeit und einen anteiligen Beitrag bereitgestellt. Markus Steinmeyer wird für seine Arbeit einen neuen PC bekommen, nachdem der alte mehrfach die Arbeit verweigert hat.

Das war es für heute, ich wünsche Ihnen schöne Frühlingstage.

Herzlichst Ihre
Barbara Simon