Freitag, 05., 12. und 19. Juli 2024, 18.45 Uhr – Turmzimmer in der Kapernaumkirche

Druck

Entspannt im Frühling – mit Übungen aus dem Yoga Fokus auf Atmung und Balance.

Die Lehre des Yoga hat ihren Ursprung vor Tausenden von Jahren in Indien. Das Ziel von Yoga: Seele, Körper und Geist bilden eine harmonische Einheit. Eine
Kombination aus speziellen Körperpositionen (Asanas), tiefen Dehnungen und Atemübungen (Pranayamas) soll dabei helfen. Eine kontrollierte Atmung ist dabei ebenso wichtig wie die körperliche Arbeit, um Stress abzubauen und sich zu entspannen.

Die Wechselwirkung zwischen Psyche und Körper war den Erfindern der fernöstlichen Lehre bekannt. Übersetzt bedeutet Yoga passend „Verbindung“: Wenn die Psyche leidet, kann sich das körperlich bemerkbar machen. Wohlbefinden und die Stimmung leiden dabei. Übungen im Yoga stärken den Körper und Geist daher gleichermaßen. Als spirituell-religiöse Praxis ins Leben gerufen, ist Yoga heute in der westlichen Welt eine der beliebtesten Methoden zum Stressabbau und zur
Stärkung des Körpers. Das hat gute Gründe: Yoga sorgt gleichzeitig für Entspannung, innere Ausgeglichenheit, einen straffen Körper und eine aufrechte Haltung.

Mein Name ist Christina Kirves und ich praktiziere seit meiner Jugend Yoga. Nach Abschluss von Yogaausbildungen unterrichte ich seit einigen Jahren und freue mich auf die meditative Stunde am Freitagabend in Kapernaum.

Christina Kirves

Teilnahme auf Spendenbasis ohne Anmeldung – Matte und Decke bitte mitbringen

Treffpunkt im Hof – Nähere Informationen im Gemeindebüro